Coronavirus - Auswirkungen auf Geschäftsgang

Der Bundesrat hat am 16. März 2020 auf Grund der Coronavirus Pandemie die ausserordentliche Lage der Schweiz beschlossen und eine entsprechende Verordnung erlassen. Ab dem 27. April 2020 plant der Bundesrat nun eine schrittweise Lockerung der Massnahmen.

Trotz erster Lockerungsmassnahmen sind im Mai voraussichtlich noch keine grösseren Veranstaltungen möglich. Die ordentliche Generalversammlung der Orell Füssli Gruppe findet jedoch wie geplant am 20. Mai 2020 statt, aus besagten Gründen aber ohne Teilnahme der Aktionärinnen und Aktionäre. Die Stimmrechte können via Vollmacht mittels zugestellten Formulars an den unabhängigen Stimmrechtsvertreter delegiert werden. Damit wird die reibungslose Geschäftstätigkeit von Orell Füssli sichergestellt, sowie die zeitgerechte Zahlung der Dividende ermöglicht.

Der Verwaltungsrat und die Geschäftsleitung der Orell Füssli Gruppe haben sich mit den Auswirkungen der Krise beschäftigt und umfassende Massnahmen getroffen, um die Mitarbeiter und Kunden zu schützen und die langfristigen Perspektiven des Unternehmens zu sichern. Aufgrund der soliden Liquidität hat der Verwaltungsrat beschlossen, dass die Aktionäre nach wie vor angemessen am guten Resultat 2019 partizipieren sollen und der Dividendenantrag von CHF 6 Franken pro Aktie beibehalten wird.

Auch wenn die wirtschaftlichen Folgen des Coronavirus zum gegenwärtigen Zeitpunkt nicht abschätzbar sind, ist Orell Füssli hinsichtlich der mittel- und langfristigen Entwicklung des Unternehmens zuversichtlich. Die Coronavirus Pandemie wird jedoch einen negativen Einfluss auf das Geschäftsjahr 2020 der Orell Füssli Gruppe haben. Die Auswirkungen auf den Erlös und das Ergebnis sind zum jetzigen Zeitpunkt nicht verlässlich abschätzbar und der Ausblick wird so bald als möglich aktualisiert. Ein umfassendes Massnahmenpaket wurde lanciert, um die negativen Effekte der Pandemie auf das Geschäft möglichst zu minimieren. 

Im Zuge der Weisung des Bundesrats wurden auch die 35 Verkaufsstellen des Orell Füssli Buchhandels geschlossen. Orell Füssli beginnt sich jedoch auf die mögliche schrittweise Lockerung der Massnahmen vorzubereiten und setzt derzeit die erarbeiteten Konzepte um, damit im Rahmen der zweiten Etappe die Verkaufsstellen im Buchhandel per 11. Mai 2020 wieder öffnen können. Den Entscheid über eine solche Lockerung will der Bundesrat am 29. April fällen.