Neuausrichtung bei Atlantic Zeiser: Fokus auf Kerngeschäft Serialisierung von Banknoten und Sicherheitsdokumenten

Zürich/Emmingen-Liptingen, 17. Mai 2018 –  Die Orell Füssli-Tochter Atlantic Zeiser verkauft ihre Aktivitäten in den Geschäftsfeldern Kartenpersonalisierungssysteme und Verpackung sowie die Anteile an der Tritron GmbH an die italienische Unternehmensgruppe Coesia. Zum Verkaufspreis wurde Still­schweigen vereinbart. Zukünftig konzentriert sich Atlantic Zeiser ausschliesslich auf das Kerngeschäft Serialisierung von Banknoten und Sicherheitsdokumenten.   

Atlantic Zeiser GmbH in Emmingen-Liptingen (DE) hat mit Coesia S.p.A. in Bologna (IT) eine Vereinbarung über den Verkauf von Betriebsteilen in den Geschäftsfeldern Kartenpersonalisierungssysteme und Verpackung unterzeichnet. Das Closing ist für das zweite Halbjahr 2018 geplant. Die Aktivitäten im Bereich Software für Serialisierung/Track & Trace sind nicht Teil der Transaktion. Für diesen Bereich wird in einem separaten Prozess ein Käufer gesucht.   

Im Rahmen der Neuausrichtung wird sich Atlantic Zeiser zukünftig auf das Angebot von Produkten und Dienstleistungen in den Bereichen Banknotenserialisierung sowie Individualisierung von anderen Sicherheitsdokumenten konzentrieren und einen Umsatz in der Grössenordnung von rund EUR 20 Mio. erwirtschaften.   

Orell Füssli ist überzeugt, mit dieser Transaktion eine zukunftsfähige Grundlage für die Entwicklung aller bisherigen Geschäftsbereiche geschaffen zu haben, die besonders auch den Mitarbeitenden eine solide und nachhaltige Perspektive bietet. 

Coesia ist eine italienische Unternehmensgruppe, die sich aus internatio­nal tätigen Unternehmen für Industrie- und Verpackungslösungen zusammensetzt. Die auch in der Schweiz und Deutschland aktive Gruppe umfasst 18 Unternehmen mit rund 7’000 Beschäftigten und erwirtschaftete 2017 einen Umsatz von rund EUR 1,6 Mrd. 

Atlantic Zeiser baut Anlagen und industrielle Systeme zum digitalen Bedrucken und Kodieren von Banknoten, Pass- und Wertdokumenten, Plastik- und Kreditkarten sowie Verpackungen und ist mit 51% an der Tritron GmbH beteiligt, die Spezialtinten für den digitalen Industrie­druck produziert. Atlantic Zeiser gehört seit 2003 zur Orell Füssli Gruppe und beschäftigt derzeit an acht Standorten in Europa, den USA und Asien rund 340 Mitarbei­tende.

Als Folge des Verkaufs von Betriebsteilen von Atlantic Zeiser wird das Ergebnis der Orell Füssli Gruppe im laufenden Jahr 2018 durch ausserordentliche Aufwendungen von rund CHF 67 Mio. belastet. Davon entfallen rund CHF 42 Mio. auf ursprünglich mit dem Eigenkapital verrechneten Goodwill und rund CHF 12 Mio. auf kumulierte frühere Währungsumrechnungsdiffe­renzen. Die Liquidität wird durch den Verkauf im einstelligen Millionenbereich positiv beeinflusst.

 

Agenda

9. August 2018

Medienmitteilung Halbjahresbericht 2018

15. Mai 2019

Generalversammlung

 

Medienkontakt

Arabelle Frey
Leiterin Unternehmenskommunikation Orell Füssli Holding AG
+41 44 466 72 71
arabelle.frey @ ofh.ch