Orell Füssli Halbjahresbericht per 30. Juni 2006

Semesterergebnis deutlich über Vorjahr – hohe Auslastung im Sicher-heitsdruck – erfreulicher Bestellungseingang im Industriegeschäft – gutes Jahresresultat erwartet.

 

Sehr geehrte Aktionärinnen und Aktionäre

 

Die Orell Füssli Gruppe hat im ersten Halbjahr 2006 mit 154.5 Mio. CHF rund 8% mehr Umsatz als in der Vorjahresperiode erzielt. Gleichzeitig sind das Betriebsergebnis um 51% auf 10.8 Mio. CHF und der Gewinn um 88% auf 7.3 Mio. CHF gestiegen. Die Erfolgszahlen zeigen, dass die betrieblichen Probleme des Vorjahres korrigiert werden konnten. Die Semesterresultate sind beim Aktivitätenmix unseres diversifizierten Traditionshauses erheblichen Schwankungen unterworfen. In fast allen Divisionen ist das zweite Semester wegen saisonalen Schwerpunkten stärker als das erste, besonders im Bereich des Buchgeschäftes, das traditionellerweise einen Schwerpunkt im Weihnachtsgeschäft hat.

 

Im Sicherheitsdruck liegen die Wertschöpfungsschwerpunkte ähnlich wie im Vorjahr im zweiten Semester. Auftragsbestand und Auslastung im Sicherheitsdruck sind auch für die kommenden 12 Monate ausserordentlich gut. Die Produktionsprobleme aus dem letzten Jahr sind korrigiert, und die hohe geplante Wertschöpfung im zweiten Semester bestätigt die Erwartungen für ein gutes Jahresergebnis.

 

Im Industriegeschäft bei Atlantic Zeiser sind die Restrukturierungsarbeiten weitgehend abgeschlossen. Oliver Mehler hat anfangs Juli als neuer CEO die Verantwortung für die Atlantic Zeiser Gruppe übernommen. Wir rechnen nicht mit ausserordentlichen Belastungen wie im letzten Jahr und erwarten dank einem guten Bestellungseingang im ersten Semester ein Jahresergebnis, das deutlich über Vorjahr liegt.

 

Im Buchhandel ist der erhoffte Aufschwung ausgeblieben. Bei geringfügig höherer Nachfrage als im Vorjahr rechnen wir mit Leistungswerten, die sich im Rahmen des Vorjahres bewegen. Technische Schwierigkeiten bei der Einführung eines neuen EDV-gestützten Warenwirtschaftsystems beeinträchtigen die Erwartungen wegen erhöhtem Aufwand und Verzögerung von Einsparungsmöglichkeiten.

 

Im Verlagsbereich konnte die Wirtschaftlichkeit bei gehaltenen Umsätzen erneut verbessert werden. Die Verbesserungen betreffen vor allem die Division Wirtschaftsinformationen. Beim Photoglob wurden strukturelle Anpassungen, die für die Zukunft eine höhere Wirtschaftlichkeit versprechen, abgeschlossen.

 

 

Aussichten 2006

Auch unter Berücksichtigung der saisonalen Effekte rechnen wir für die Gruppe mit einem Umsatz, der über den Vorjahreszahlen liegt. Dabei handelt es sich ausschliesslich um internes Wachstum. Bei EBIT und Gewinn gehen wir von Verbesserungen im hohen zweistelligen Bereich aus, so dass die Resultate im Rahmen des Spitzenjahres 2004 liegen dürften.

Nach Abschluss der Restrukturierungsarbeiten und der Neupositionierung von wichtigen Unternehmungsteilen sind Verwaltungsrat und Geschäftsleitung überzeugt, dass die betrieblichen Voraussetzungen für weiteres erfolgreiches Wachstum gegeben sind.

 

 

Die Orell Füssli Gruppe

Das diversifizierte Traditionshaus Orell Füssli vereinigt als Strategie- und Finanzholding die drei strategischen Geschäftsbereiche Sicherheitsdruck und industrielle Systeme, Buchhandel und Verlage und beschäftigt rund 1000 Mitarbeiter.

Der Geschäftsbereich Sicherheitsdruck und industrielle Systeme ist technologisch und qualitativ führend im Sicherheitsdruck, bei der Entwicklung und Herstellung von Systemen für Sicherheitsdokumente sowie für die Individualisierung von Produkten und Dokumenten. Im Geschäftsbereich Buchhandel hält Orell Füssli mit 11 Gross- und Spezialbuchhandlungen und durch die Vernetzung mit dem Internet (www.books.ch) eine führende Stellung in der Deutschschweiz. Zum Geschäftsbereich Verlage gehören neben den Sachbuchverlagen (Orell Füssli, io, Offizin, pro juventute, Atlantis, Rentsch, Scola, Photoglob) umfassende Online-Datenbanken mit Firmen- und Personeninformationender Schweizer Wirtschaft (www.teledata.ch, www.kompass.ch).

 

 

 

Mit freundlichen Grüssen

 

Dr. Klaus Oesch
Delegierter des Verwaltungsrates

Telefon +41 (0)44 466 72 73

 

Email: investor-relations[at]ofgb.ch

 

 

 

 

 

Beilage : Orell Füssli Finanzbericht 1. Semester 2006

 

Medienkontakt

Arabelle Frey
Leiterin Unternehmenskommunikation Orell Füssli Holding AG
+41 44 466 72 71
arabelle.frey @ ofh.ch